Volks- Heimat und Schützenfest 2010

Wie in den letzten Jahren wurde als Einstimmung auf das Schützenfest der St. Josef Schützenbruderschaft Geistenbeck eine Rock-, Pop- und Oldienight mit der Coverband Just:Is durchgeführt.
Dann war es endlich wieder soweit. Man traf sich Samstagnachmittag um auf den Weg durch den Ort die Maien der Fahnengruppe, des Präses, Brudermeisters und des Ehrenbrudermeisters, der Chargierten und der Majestäten Schülerprinzessin Annika Neuß, Prinz André Bensberg und König Jochen Bensberg an den entsprechenden Orten aufzustellen. Nach der Parade, zu Ehren der Majestäten ging es dann ins Festzelt. Hier gab es dann für das Königshaus eine Überraschung. Einige Geistenbecker präsentierten das Musical König der Löwen. Tosender Applaus war der Lohn für viele Stunden harte Arbeit.
Sonntagmorgen ging es mit der heiligen Messe unter Mitwirkung des Chores Cantica Vobis und der darauf stattfindenden Totenehrung mit großem Zapfenstreich am Ehrenmal weiter. Anschließend fand im Festzelt der musikalische Frühschoppen unter Mitwirkung des Großen Orchesters Schlafhorst statt.
Nachmittags gab es eine Musik und Fahnenparaden vor den Majestäten und Ehrengästen. Begleitet wurde unsere Bruderschaft dabei von den Bruderschaften aus Hockstein, Giesenkirchen und Schelsen. Danach ging es zum Königsball ins Festzelt. Hier wurden einige Bruderschaftler geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft Franz Josef Ochsenfeld, für 40 Jahre Paul Breuer, Theo Dederichs und Rüdiger Rütten. und für 50 Jahre Hans Janßen, Hans Rütten und Dieter Vieten. Die Frauenauszeichnung in Silber erhielt Elke Beleit. Das Silberne Verdienstkreuz bekamen Stephan Horn, Manfred Jannissen und Hartmut Nix. Hans Peter Otten wurde mit dem Sankt Sebastianus Ehrenkreuz ausgezeichnet. Montagmittag traf man sich dann in der Kirche Heilig-Geist zum ökumenischen Gottesdienst. Anschließend sorgten das Königspaar Jochen und Monika für das leibliche Wohl und so gestärkt ging es dann zum Festplatz, wo die Majestäten für das kommende Jahr ermittelt wurden: Bei strömenden Regen holte Dieter Mörs nach einem spannenden Zweikampf mit Pastor Johannes van der Vorst (vertreten durch Stephan Breuer) den Vogel von der Stange und wird somit im nächsten Jahr als König die Bruderschaft repräsentieren. Neue Prinzessin wurde Christina Meyer.
Danach fand die Klompenparade im Zelt statt. Hier zeigten die einzelnen Gruppen mal wieder ihre Kreativität, sodass das Königspaar einiges zu erwarten hatte. Im Gegenzug bekamen sie dann auch viele Geschenke. An allen Tagen herrschte im Festzelt eine super Stimmung.

 

Hier gehts zur Bildergallery - Just:Is

Hier gehts zur Bildergallery - Schützenfest

Hier gehts zur Bildergallery - Klompenball

(Ilona Mörs - Pressesprecherin -) 



unsere Sponsoren